3. Partnertreffen der TUSCH Partner

Mittwoch, 26. April 2017 17:30 (Brotzeit), 18:00 Uhr Start bis 20 Uhr Ende

Ort: NN

 

Neuigkeiten aus den Partnerschaften 

(aktuell vom 20.02. - 05.05.2017- ausführlich im Newsletter Feburar 2017)

 

TUSCH Präsentationen:

Sobald Termine für TUSCH-Präsentationen feststehen und wir davon erfahren, werden diese hier veröffentlicht.

 

Ernst Deutsch Theater

Großprojekt »Kasimir und Karoline«
Die Theaterklasse des 10. Jahrgangs wird unter Leitung von Gesche Lundbeck und der Lehrerin Nela Riehl am Jugendgroßprojekt Kasimir und Karoline (frei nach Horváth) als eine von vier schulischen Projektgruppen aus Hamburg teilnehmen. Im Projekt geht es darum, ein Theaterstück mit verschiedenen künstlerischen Mitteln zu erarbeiten. Die Klasse der Ilse-Löwenstein-Schule wird mit dem Schwerpunkt Performance einen szenischen Beitrag zu einem Aspekt des Stoffes erarbeiten, und zwar in Auseinandersetzung mit Szenen der »Abnormitäten«, also mit Figuren, die vom Aussehen her, z.B. durch fehlentwickelte Körperpartien, von der Norm abweichen und im Setting der Jahrmarkt-Szenerie, in der das Stück spielt, ausgestellt werden. Regisseurin Imke Trommler und Kostümbildnerin Julia Borchert führen die vier Schulgruppen und den Jugendclub Schauspiel des Theaters in gemeinsamen Probenwochenenden und einer Endprobenwoche zu einer Gesamtinszenierung zusammen. Das Jugendgroßprojekt wird zum Finale des plattform-Festivals am 25. Februar 2017 im Ernst Deutsch Theater aufgeführt.

K3 Zentrum für Choreographie | Gymnasium Hummelsbüttel 

Die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele ist immer ein großes Spektakel: Musik, Schauspiel, Feuerwerk und Lichtshow – mit hunderten Menschen aus allen Ländern der Welt. »Wie hättet ihr euch eine Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele vorgestellt, wenn sie 2024 nach Hamburg gekommen wären?" Dieser Frage sind die zurzeit am K3 arbeitenden italienischen Choreograph*innen Marco D’Agostin und Chiara Bersani zusammen mit 27 Schüler*innen nachgegangen und ließen im Workshop ein Eröffnungsspektakel der Olympischen Spiele in Hamburg entstehen. Gemeinsam entwickelten sie Tänze, die mit Synchronität, Rhythmus und Überraschungseffekten spielen. Weitere Workshops folg(t)en, am Ende werden die Schüler*innen im Stück THE OLYMPIC GAMES, das am 31. März in K3 auf Kampnagel Premiere feiert, mit auf der Bühne stehen.

Produktion HAMBURGER SUITE
Hummelsbüttler Schüler*innen werden aber nicht nur in THE OLYMPIC GAMES auf der großen Bühne stehen, sondern auch in der Produktion HAMBURGER SUITE, die in Zusammenarbeit mit dem Ensemble Resonanz entsteht. Derzeit proben vier Schülerinnen zusammen mit rund 20 weiteren Jugendlichen und der Choreographin Jenny Beyer am K3 und zeigen, wie man heute zu Musik tanzen kann: Telemann, Polonaise, Charleston, Disco u.v.m. – »Es wird zu allem getanzt und mit allem, alles.« Premiere der großen Jugendproduktion ist am 6. April im Rahmen des K3-Jubiläumsfestivals togetherapart, weitere Vorstelllungen gibt’s am 7. und 8. April.

St.Pauli Theater | Stadtteilschule am Hafen / Standort St. Pauli

Die beiden Partner sind seit Anfang Februar mitten im Probenprozess zum neuen Stück "Momo" nach Michael Ende und befinden sich aktuell in der spannenden Phase der Rollenvergabe. Die Rollen werden nach dem Kriterium »Motivation« vergeben. Ziel ist, dass die Schüler*innen den Raum haben, ihr kreatives Potenzial zu entdecken, um Selbstvertrauen durch Erfolgserlebnisse zu gewinnen und Selbstbestätigung und Anerkennung durch ihre Lebens- und Schulwelt zu erfahren. Alle freuen sich schon auf drei sicherlich sehr sehenswerte Endergebnisse auf der Bühne des St. Pauli Theaters:

Die Premiere findet am Montag, 3. April, um 19.00 Uhr, statt, eine Schülervorstellung folgt am 5. April um 11.00 Uhr und eine Nachmittagsvorstellung am 8. April um 15.00 Uhr.

 

 

 Die Redaktion

veröffentlicht hier

Informationen aus den

aktuellen Produktionen der

TUSCH Partner. 

 

 

Joomla templates by Joomlashine